LADA C-Test- und Lückentextgenerator
LADA C-Test-Generator

Einleitung - Der LADA C-test Generator - Beta - Kontakt - Funktionsweise

Einleitung

 

C-Tests sind Sprachtests, die helfen, den Sprachstand eines Lerners zu bestimmen. Sie beruhen auf dem Prinzip der Redundanz. Technisch gesehen sind es Lückentests (Cloze-tests).

Grundlegende theoretische Arbeiten zum C-Test in deutscher Sprache sind die von Grotjahn; in englischer Sprache, die von Abercrombie.

Der Aufbau eines C-Tests ist stark hierarchisch. Ein C-Test besteht aus meist 5 Texten a ugf. 100 Wörtern. Die Texte werden nach Schwierigkeitsgrad von leicht zu schwergeordnet. Jeder Text wird "beschädigt", d.h., es werden Lücken erzeugt. Die Lücken werden ab dem zweiten Satz eingefügt und betreffen die zweite Halfte jedes zweiten Wortes. Damit hat ein einzelner Text ugf. 45 Lücken.

Die korrekten Lösungen werden als Prozentsatz angegeben und ermöglichen einen Vergleich zwischen verschiedenen Lernern.

 

Der LADA C-Test Generator

Jedes Jahr werden an der Universität Barcelona, der die Forschungsgruppe LADA angehört, zahlreiche Studenten eingestuft. Für die Einstufung, vor allem in sprachwissenschaftlichen Seminaren, ist es notwendig, über präzise Kenntnisse hinsichtlich des Sprachstands der Studenten zu verfügen.

Reguläre C-Tests (erstellt z.B. mit Hot Potatoes) geben die Prozentzahl der korrekten Lösungen aus, ermöglichen aber keine Analyse der konkreten Fehler und korrekten Lösungen.

Der Lada C-Test Generator hingegen schickt das Ergebnis jeder Lücke in einem Text an die angegebene Mailadresse. So kann seitens des Dozenten statistisch ausgewertet werden, welche Lücken -und somit auch welche sprachlichen Themen- den Studenten besonders Probeme bereiten.

 

Beta

Es handelt sich bei diesem Angebot um eine Betaversion. Der Funktionsumfang des Programms ist technisch eingeschränkt. In keinem Fall besteht ein Anspruch seitens des Nutzers wegen eines ungenügenden oder fehlerhaften Funktionsumfangs. Noch beschränkte Funktionen sind:

 

Kontakt

Fragen und Kommentare können Sie richten an Dr. O. Strunk, strunk@ub.edu.

 

Funktionsweise

Um einen C-Test mit unserem C-Test Generator zu erstellen, sind -zumindest in der jetzigen Version- einige Schritte notwendig, die Kenntnisse in der Veröffentlichung von Webseiten voraussetzen. Gerne hosten wir jedoch die von Ihnen erstellten Dateien, damit Sie sie mit Ihren Studenten und Lernern verwenden können. Setzen Sie sich dafür bitte mit uns in Verbindung (strunk@ub.edu).

Die Erstellung eines Textes für einen C-Test erfolgt in drei Schritten. Danach haben Sie den notwendigen Code, um den Text Studenten vorlegen zu können. Für einen normalen C-Test benötigen Sie 5 Texte, also sollte der Prozess fünfmal wiederholt werden.

Weiter zu Schritt 1